von 1990 bis 1994


1990

  • 20.09.1990 Günter Ohnesorge wird in Österreich Weltmeister und wird dafür von der Stadt Lüchow mit dem Ehrenring ausgezeichnet
  • Günter Ohnesorge wird von der Elbe-Jeetzel-Zeitung als Sportler des Jahres vorgestellt
  • 06.10.1990 knisternde Spannung beim Wettkampf in Lüchow gegen den Vfl Wolfsburg, Fernsehen und Rundfunk dabei

1991

  • 02.02.1991 Lüchow stellt mit 922,6 den bis heute nicht mehr erreichten Mannschaftsrekord ein, die Halle war mit 650 Zuschauern gefüllt
  • 16.03.1991 Lüchow wird Meister der 1.Bundesliga Nord, Siegerehrung erfolgt durch den Vizepräsidenten des BVDG Hein Eisenacher
  • 13.04.1991 Deutsche Meisterschaftsendkampf, Lüchow wird dritter vor heimischen Publikum
  • 13.10.1991 bei den Norddeutschen Jugendmeisterschaften nimmt der TUS Lüchow erstmals mit einer Jugendmannschaft teil. Thomas Mausolf, Nico Jäger, Thomas Rietz, Enrico Markgraf, Ralf Garlipp und Gunner Roßberg hießen die sechs Nachwuchsheber. Alle sechs kamen aus Salzwedel.

1992

  • 1992/1993 der BVDG legt fest, dass aus drei Bundesligen (OST, SÜD, NORD) zwei Bundesligen (NORD, SÜD) gebildet werden, der TUS Lüchow startet mit Verstärkung aus Wolfsburg in der Bundesliga Nord
  • 12.12.1992 bei den Norddeutschen Meisterschaften in Brüel gewinnt der TUS 4 x Gold und 1x Silber

1993

  • 29.11.1993 die Gewichtheber des TuS Lüchow begehen feierlich das 25. Jubiläum
  • 18.11.1993 Ivan Tchakarov, der auch als Heber für den SC Lüchow tätig ist, wird Weltmeister im Mittelgewicht und stellt einen Weltrekord im Reißen (185 kg) und Zweikampf (407,5 kg) und ist Mitinhaber des Stoßrekordes von 222,5 kg
  • 19.11.1993 Thomas Mausolf wird deutscher Vizemeister der A-Jugend in der Klasse bis 59,0 kg

1993

  • 19.03.1994 der TuS Lüchow verliert den letzten Bundesligakampf in der Saison 1993/1994 wird 5. Platz und ist zufrieden mit dieser Leistung
  • 1994 Ivan Tchakarov wird 3. Plazu bei der Europameisterschaft mit 395,0 Zweikampfkilo